Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 284
» Neuestes Mitglied: Syrud
» Foren-Themen: 4.047
» Foren-Beiträge: 94.921

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 9 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 9 Gäste

Aktive Themen
Update 17 Versionshinweis...
Forum: Wissenswertes
Letzter Beitrag: Searlorie
22.11.2017, 09:41
» Antworten: 1
» Ansichten: 336
Eine andere Geschichte......
Forum: Rollenspiel
Letzter Beitrag: Mezu
31.10.2017, 00:50
» Antworten: 18
» Ansichten: 7.278
Das Arcanum der Uralten
Forum: Rollenspiel
Letzter Beitrag: Mezu
30.06.2017, 22:14
» Antworten: 14
» Ansichten: 6.294
[27.2.2017] - Gildentreff...
Forum:
Letzter Beitrag: Mezu
27.02.2017, 20:02
» Antworten: 0
» Ansichten: 0
[2.4.2017] - Bücherflohma...
Forum:
Letzter Beitrag: Mezu
22.02.2017, 21:03
» Antworten: 0
» Ansichten: 0

 
W_Mace007 Wendung des Schicksals
Geschrieben von: Linaris - 25.11.2015, 21:09 - Forum: Rollenspiel - Keine Antworten

Nach langen Überlegungen und dem abwägen aller Vor- und Nachteile hatte ich mich endlich dazu durchgerungen, an den für mich so geschichtsträchtigen Ort zurückzukehren, der zu einem Wegweiser entscheidender Momente meines Lebens als Dres geworden war und es wohl wieder werden sollte.

Es dauerte nur einen Herzschlag, dann lag der in Nebel gehüllte Landstrich vor mir. Das gedämpfte Rauschen des Flusses drang an meine Ohren und als sich meine Augen den Lichtverhältnissen angepasst hatten, konnte ich erkennen wie weiße, gespenstische Schwaden aus dem Wasser empor stiegen.

Eine Weile gab ich mich dieser Illusion hin, die ich einst geschaffen hatte, um unliebsame und allzu neugierige Personen von meinem Besitz und meinem Tun fern zu halten. Eine gnädige Art der Distanzierung, wenn man bedachte was dahinter lag, das sich der Wahrnehmung der einfachen Sinne entzog.

Durch meinen Willen, teilte sich schließlich der Nebel entzwei und gab träge den darin verborgenen Turm frei. Dunkel und drohend erstreckte er sich zum Himmel empor. Bei seinem Anblick durchfuhr mich das gewaltige Verlangen alles hinter mir zu lassen und mich wieder über all die Sterblichen mit ihren kleinlichen Problemen zu erheben... sie zu verachten, wie sie es verdienten... über sie zu herrschen, da sie selbst zu dumm dazu waren... und über ihr ewiges Versagen zu lachen...

Ich nahm einen tiefen Atemzug, fühlte wie mich die kühle, frische Luft mit neuer Energie erfüllte und die Magicka in meinen Adern zu pulsieren begann. Diese unvergleichliche Macht, die man am ehesten mit dem rotglühenden Feuer der Erde vergleichen konnte, welches verborgen unter der Kruste heran wuchs und nur darauf lauerte im passenden Moment ausbrechen zu dürfen.

Ich schloss die Augen, breitete die Arme aus und fühlte wie der Boden unter mir wich. Als ich sie wieder öffnete durchwanderte ich den Nebel, schwebte immer höher den Turm hinauf und betrat den einzigen Balkon.

Es fühlte sich unwirklich an durch den Torbogen zu schreiten, der durch Illusion und einige zusätzliche Fallen gesichert war. Der Raum erfüllte mich voller Erinnerungen an ein Leben das ich vergessen glaubte. An ein Leben, das ich hinter mir lassen wollte und doch war es mir nicht mehr möglich davon los zu lassen...

Zu was war ich seit meinem letzten Aufenthalt hier geworden? Zu einem Schatten der dem Licht folgt? Ich hatte niemals damit gerechnet zurück zu kehren. Mein ganzer Turm voller grausamer Todesfallen und dunkler Geheimnisse, die nur für wenige bestimmt waren, sollte in Vergessenheit geraten und zerfallen... verschwinden vom Antlitz Nirns, so wie auch ich... und doch stand er noch immer unverändert hier... und ich kehrte zurück...

Das Tosen des Feuers in Sturm und ungeheurer Wut, drang bereits im nächsten Augenblick nur allzu lebendig in meine Erinnerung. Längst waren die Spuren jener Nacht vom Stein entfernt, aber die Steine hatten es gesehen, hatten die Hitze und den Sturm gespürt, die Worte vernommen und das Blut wie ein ewiges Geheimnis in sich verschlossen...

Mein Blick streifte die gekreuzten Schwerter aus Ebenerz, welche ich einst dekorativ hinter dem daedrischen Schild an der Wand angebracht hatte... Eines davon hatte mich in jener Nacht verletzt... Es hatte mich an meine eigene Sterblichkeit erinnert, gerade in jenem Moment, als ich dachte über Jedem und Allem zu stehen... Hätte er es nur niemals benutzt! Dieser verdammte Narr!

In einem Anflug von Ärger vertrieb ich die in mir aufgestiegene Wut und die dazugehörigen Schatten meiner Vergangenheit und verbannte sie aus meinem Bewusstsein. Sie waren mir zu nichts nütze! Mein Schicksal zu ändern... das Schicksal des kleinen Jungen in Lumpen zu ändern... Ich war mir nicht sicher ob ich dafür bereit war den Preis zu zahlen... Er erschien mir zu hoch. Würde er doch die Liebe Anuriels und die Freundschaft Veyars kosten...

Wofür ich jedoch bereit war, war der Seelenstein, der strahlend blau in der bronzenen, filigranen Halterung im Bücherregal stand. Obwohl es die Augen nicht sehen konnten, erkannte ich den Kampf der in ihm tobte. Der Widerwille, voller Trotz und doch zu schwach um sich mir ernsthaft zu widersetzen. Wie im Leben, so im Tode...

Ich löste die magischen Fallen die den Stein umgaben auf und nahm ihn an mich. Bedächtig schlossen sich meine Finger um ihn. Er war mein Besitz! Tat ich damit Unrecht? Es war schwer zu sagen, was Recht und Unrecht ist... Ich wusste nur, dass ich es tun musste. Es ließ mir keine Ruhe mehr... es war die Geißel meiner Seele, die mir Nachts den Schlaf raubte und mein Herz in Zweifel stürzte... Ich hatte endlich einen Weg gefunden...

Niemand würde es bemerken... Niemand würde es wissen... Vorerst... Eines Tages würde ich Anuriel davon erzählen. Sie würde es verstehen. Denn sie verstand Dinge, die bei den meisten Anderen nur Unverständnis und Widerstand auslösten. Sie jedoch besaß die Gabe über einfache Dinge hinaus zu blicken. Zumindest manchmal...

Ich zwang mich zur Konzentration und vertrieb das Lächeln, sowie meine Gedanken an sie. Als mein Innerstes wieder im Einklang war, schloss ich die Augen und rief in mir jenen Ort in Erinnerung, dessen Kälte den rein physikalischen Begriff bei Weitem übersteigt... Als er sich vor meinem inneren Auge manifestierte, blinzelte ich ein letztes Mal in die schwindende Welt um mich herum.

Drucke diesen Beitrag

  Hintergrund-Wissen
Geschrieben von: Mezu - 18.11.2015, 16:51 - Forum: Die Gelbe Rose - Antworten (3)

In diesem Thread werde ich Wissen bereitstellen, über das eure Charaktere verfügen können, wenn sie wollen.

Drucke diesen Beitrag

  Unsere Charaktere
Geschrieben von: Mezu - 11.11.2015, 20:47 - Forum: Die Gelbe Rose - Antworten (5)

Hier könnt ihr eure Charaktere beschreiben. 
Es geht hier vor allem um Äußerlichkeiten und Wesenszüge, nicht um "harte" Werte wie Attacken-Bonus oder Rüstungswert.

Drucke diesen Beitrag

  OOC-Thread
Geschrieben von: Mezu - 08.11.2015, 13:00 - Forum: Die Gelbe Rose - Antworten (7)

Hallo Leute!  Cool

Während des RL-Sippentreffens haben wir ein Pen&Paper - Abenteuer angefangen, dass "Die Gelbe Rose" heisst. Es war eigentlich für 2-3 Stunden Rätselspass gedacht und ist eine Detektiv-Geschichte aus der Welt der Vergessenen Reiche.
Regelwerk dafür ist mein altbekanntes und heißgeliebtes Dungeons&Dragons 3.5 gewesen.

Wie immer  Angel haben wir es nicht geschafft, das Rätsel zu lösen, und der Wunsch kam auf, hier im Forum weiter zu spielen.
Nachdem dies nun auch eine Woche später nicht in Vergessenheit geraten ist  Rolleyes , biete ich hier das Weiterspielen als Foren-Rollenspiel an. 
Ich werde die Geschichte so umsetzen, dass ihr keine Vorkenntnisse im D&D Universum oder in den Vergessenen Reichen braucht.

Bevor wir loslegen, brauche ich natürlich von Euch eine Rückmeldung, wer alles dabei ist. Es dürfen natürlich auch gern Leute mitmachen, die nicht auf dem Sippentreffen waren!

Dann wüsste ich gern, ob wir mit den von mir erstellten Charakteren (weiter-)spielen wollen oder ob wir das ganze Abenteuer auf Tamriel umsetzen - das geht nämlich auch! Dann könntet ihr eure Lieblingschars zum Spielen verwenden.

Ich freue mich auf eure Rückmeldung! 

lg,
Suse

Drucke diesen Beitrag

  Update 17 Versionshinweise
Geschrieben von: Andee - 27.10.2015, 18:13 - Forum: Wissenswertes - Antworten (1)

[Bild: Avatar_WargRender.jpg]
[b]Frelorn[/b]
[Bild: user-online.png] Community Manager

Join DateJul 2006LocationWestwood, MAPosts1,218
Update 17 Versionshinweise

Zitat:Neue Region: Alt-Anórien
Erkundet die belagerte Stadt Minas Tirith, den alten Sitz der Könige von Gondor. Vor der Stadt ist der Feind durch die Mauern der Felder des Pelennor gebrochen und sammelt nun seine Kräfte für den bevorstehenden Sturm auf die Stadt. Nördlich der durchbrochenen Mauern, in der Region von Talath Anor, nähern sich Gondor weitere Truppen des Feindes. Von dort, so hoffen die Gondorer, werden ihnen die Rohirrim zu Hilfe kommen. Und während sie noch warten, muss sich der junge Herr von Cair Andros gegen die Sûhalar behaupten - bärtige und kampfstarke Ostlinge.

Zwei neue epische Schlachten
Erlebt Saurons ersten Angriff auf Minas Tirith in zwei neuen epischen Schlachten. In Die Verteidigung von Minas Tirith (ein, zwei und drei Spieler) wagt der Feind einen ersten Vorstoß und versucht, die scheinbar unüberwindbaren Mauern von Minas Tirith mit riesigen Belagerungstürmen zu überwinden und die Bewohner in Angst und Schrecken zu versetzen. In Der Unterwelthammer (ein, zwei und sechs Spieler) kämpft Ihr, um die Stadttore vor der Belagerungsramme Grond zu schützen - und vor dem Hexenkönig von Angmar selbst!

Zu diesen epischen Schlachten gehören dreizehn spannende Nebenziele, darunter mit epischen Feinden, mit „weichen“ Bedingungen für den Fehlschlag, die erst dann bewertet werden, wenn die Angriffswelle endet. Siegesbelohnungen für die Schlachten enthalten rund 50 Prozent mehr überragende Essenzen als frühere epische Schlachten. Für die Hauptaufgaben erhaltet Ihr dreimal mehr Sterne des Verdienstes. Mit diesem Update wurde die Obergrenze für Beförderungspunkte von epischen Schlachten von 236 auf 256 erhöht.

Epische Geschichte, Band IV, Buch 4: Belagerung der Weißen Stadt
Die Stadt Osgiliath ist dem Feind in die Hände gefallen. Nun müsst Ihr mit den überlebenden Verteidigern über die Ebene nach Minas Tirith flüchten. Bereitet Euch mit Gandalf dem Weißen, Prinz Imrahil von Dol Amroth und Denethor, dem Truchsess von Gondor auf die Belagerung vor, während Saurons Armeen versuchen, Gondor zu vernichten. Dieses Epos mit dreizehn Kapiteln erweitert die Geschichte, sodass Ihr es spielen könnt, ohne die vorherigen Epen gespielt haben zu müssen ... Doch um die Geschichte wirklich in allen Details genießen zu können, ist es natürlich empfehlenswert, auch die vorherigen Abschnitte gespielt zu haben.


Allgemeines
  • Hoffnungstalismane haben jetzt eine Abklingzeit von 3 Minuten anstatt von 15 Minuten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das in vielen Instanzen das Geschehen für 5 Minuten pausiert und dann neu gestartet wurde. Probleme mit einfrierenden Instanzen überall im Spiel sollten behoben sein.
  • In der Instanz III.3.7 'Angriff auf Zudrugund' fing Corunir an zu schweben. Jetzt bleibt er auf dem Boden der Tatsachen.
  • Die Instanz III.2.15 'Widerhall vergangener Tage' wurde zum Enedwaith-Spiegelteich hinzugefügt.
  • Ein bekanntes Problem mit den Obelisken in der Instanz I.5.8 'Feuer und Eis' wurde behoben.
  • Der Sternendom, die zerstörte Stadt und das versunkene Labyrinth geben bei Abschluss der Stufe-2-Instanz jetzt ein Morgul-Wappen. Dieses erhaltet Ihr zusätzlich zu allen Morgul-Wappen aus der Stufe-2-Herausforderungskiste.
  • Epische Schlachten: Die Anzeige für den Verdienst-Fortschritt bei Nebenzielen wurde in Ordnung gebracht. Bei einigen Zielen wurde kein Fortschritt angezeigt.
  • Die Siegesbelohnungen für die epischen Schlachten 'Die Verteidigung von Minas Tirith' und 'Der Unterwelthammer' enthalten rund 50 Prozent mehr überragende Essenzen als die Belohnungen für andere epische Schlachten.
  • Die Klassengegenstandshändler in Glân Vraig bieten jetzt Anfalas-Schriftrollen der Ermächtigung für Anerkennungen an. Werft einen Blick in den Bereich 'Legendäre Gegenstände (Stufe 100)' Eures Klassenhändlers, um sie zu finden.
  • Die Obergrenze für Beförderungspunkte von epischen Schlachten wurde von 236 auf 256 erhöht.
  • Die Siegesbelohnungen für die Hauptaufgaben der epischen Schlachten von Minas Tirith enthalten dreimal mehr Sterne des Verdienstes als andere Siegesbelohnungen.
  • Morgul-Wappen können jetzt im Verhältnis fünf zu eins gegen Anfalas-Schriftrollen der Ermächtigung eingetauscht werden.
  • Der Zeichen- und Medaillonerwerb in den Instanzen Sambrog und Glinghant war unbeabsichtigt hoch. Der Zeichen- und Medaillonerwerb für diese Instanzen wurde deutlich reduziert.
  • Stufenskalierte Spieler sollten die Skalierungsstärkung nicht mehr verlieren, wenn sie sich zwischen den Ettenöden und Osgiliath teleportieren.
  • In der Schlacht von Osgiliath haben Creep-NSC weniger Moral. Freep-NSC haben mehr.
  • Manchmal hat Bingo versucht, auf den Stockturm zu klettern, und blieb darin stecken. Jetzt sollte er auf dem Vorsprung bleiben!
  • Bingo schwebt nicht mehr, wenn er auf der Brandyweinbrücke steht.
  • Bei allen umherziehenden Bedrohungen für sechs oder 12 Mann besteht jetzt die Chance, Morgul-Wappen zu erhalten.
  • Verdienst-Komitee-Handels-NSC bieten jetzt Anfalas-Schriftrollen der Ermächtigung und sternhelle Kristalle für 250 beziehungsweise 500 Sterne des Verdienstes an.
  • Monster der Stufe 99 und höher können jetzt Handwerksmaterialien der Stufe 9 und 10 hinterlassen.
  • Es gibt eine neue Option, mit der die Transparenz von Schwebetext-Namen auf der Oberflächen-Optionsseite verändert werden kann.
  • Es gibt jetzt eine Audio-Option, um die Kampfmusik abzuschalten. Ist diese Option aktiviert, wird die Hintergrundmusik nicht vom Kampf unterbrochen.
  • Die Musik sollte jetzt durchgehend abgespielt werden - sie wird nicht beendet, wenn Ihr eine neue Zone betretet.
  • Am Spielermusik-System wurden einige Änderungen vorgenommen: Dudelsack-Töne sollten sich nicht mehr überschneiden, die Töne der Harfe des Nebelgebirges wurden etwas verkürzt und die sieben höchsten Töne der Theorbe sollten jetzt mehr nach einer Theorbe klingen.
  • Der Laden hat jetzt eine minimale Breite von 600 Pixeln, um zu verhindern, dass der Scrollbalken verschwindet.

Zierwerkswaffen
  • Ihr könnt jetzt Eure Waffen abschalten, wenn Ihr sie weggesteckt habt, indem Ihr auf die neuen Augen-Symbole auf der Zierwerk-Ausstattungsseite klickt. Im Kampf erscheinen die Waffen dann wieder.
  • Die Regeln für die Sichtbarkeit von Zierwerkswaffen wurden gelockert. Wir haben eine Reihe von Gegenstandskategorien eingeführt, die miteinander getauscht werden können: alle einhändigen Waffen (einschließlich reiner Ziergegenstände), alle Schilde, zweihändigen Keulen/Schwerter/Werkzeuge und zweihändige Hämmer/Äxte/Hellebarden. Alle anderen Kategorien (wie etwa Stab, Speer etc.) können nur mit anderen Stäben, Speeren etc. ausgetauscht werden. Beim Versuch, Schilde im Kleiderschrank zu färben, gehen die Farben nicht mehr verloren.
  • Schilde und Waffen sollten wieder in normaler Größe erscheinen.
  • Wenn Ihr eine Angelrute nutzt, kann jetzt nur noch eine andere Angelrute als Zierwerk ausgerüstet werden.

Handwerkskunst
  • Handwerker haben jetzt Zugang zu einer zehnten Handwerksstufe: der anórischen Handwerksstufe. Handwerker dieser Stufe können Pappelholz, Skarn aus Anórien, Zirkone und zerrissene anórische Pergamente nutzen, um Gegenstände für Charaktere der Stufe 100 herzustellen.
  • Alle Handwerksquellen können jetzt auch vom Reittier aus abgeerntet werden.
  • Es können bis zu 500 Einheiten eines Handwerksmaterials gestapelt werden.
  • Es gibt keine Unterschiede mehr zwischen Gemüse-, Getreide- und Pfeifenkraut-Ackerland. Es gibt nur noch eine Art von Ackerland.
  • Die Handwerksquellen in Ost-Gondor wurden durch die Stufe-10-Quellen ersetzt, die auch in Alt-Anórien zu finden sind.
  • Monster der Stufe 99 und höher können jetzt Stufe-10-Handwerksmaterialien hinterlassen. Das gilt auch für Landschaftsmonster in den älteren Regionen Belfalas, dem Zentrum Gondors und Ost-Gondor.
  • Handwerksquellen in den Ettenöden wurden auf Stufe 10 aufgewertet.
  • Ab Stufe 99 hinterlassen Behälter und Mobs jetzt gelegentlich Stufe-10-Handwerksmaterialien.

Inspirierte legendäre Gegenstände
  • Für SPS beziehungsweise Hauptgegenstandsattribute gibt es jetzt vier zusätzliche Stufen, außerdem können vier weitere freigeschaltet werden.
  • Für inspirierte Wertattribute gibt es jetzt sechs zusätzliche Stufen, außerdem können drei weitere freigeschaltet werden.
  • Für alle anderen inspirierten Attribute gibt es jetzt drei zusätzliche Stufen, außerdem können sechs weitere freigeschaltet werden.
  • Inspirierte Schurkenwerkzeuge und Runen des Waffenmeisters haben einen deutlich besseren Wert für empfangene Heilung.

Überarbeitung der Klassen

Beorninger
  • Beorninger haben jetzt Zugang zu Bögen.
  • Die Keulenschaden-Eigenschaft der Beorninger wirkt jetzt auch bei Äxten.
  • Beorninger mit mehr als 100 Zorn sollten jetzt +15 Prozent kritische Chance durch die Eigenschaft 'Zornerfüllt' erhalten statt +0 Prozent.

Schurke
  • 'Risiko des Schurken: Risikochance' verleiht jetzt ab Stufe 35 'Schaden durch Auszahlung'.

Hauptmann
  • Furchtresistenz durch 'Mut fassen' verleiht jetzt ab Stufe 35 kritische Verteidigung von Schild-, Lied- und Klingenbruder.

Waffenmeister
  • 'Horn der Waffenmeister' kann nicht mehr verfehlen. Man kann ihm aber noch widerstehen.
  • Kraftkosten für 'Schneller Schlag' und 'Flinke Klinge' erreichen auf Stufe 38 ihr Maximum.

Wächter
  • Ab Stufe 35 wird während der Abklingzeit von 'Gelöbnis des Wächters' Vergeltungsschaden verursacht.
  • Ab Stufe 35 verleiht Ausmaß von 'Gelöbnis des Wächters' Schaden durch 'Schildstreich'.
  • Während der Abklingzeit von 'Spieß umdrehen' wird ab Stufe 35 Schaden durch 'Spieß umdrehen' verursacht.

Jäger
  • Ab Stufe 35 steigt die Chance, durch Verlangsamung durch 'Schneller Schuss' in Stärkehaltung zusätzlichen Fokus zu erhalten.
  • Ab Stufe 35 richtet kritische Treffer mit 'Schneller Schuss' mehr kritischen Schaden an.

Kundiger
  • Während der Dauer von 'Zeichen der Macht' wird ab Stufe 35 durch 'Zeichen der Macht' Schwächung verursacht.

Barde
  • 'Ruf an Ioreth' verbessert die kritische Wirkung von Heilfertigkeiten um 5 Prozent, außerdem hat die nächste Heilfertigkeit automatisch kritische Wirkung.
  • Während der Abklingzeit von 'Schrei des Chors' wird ab Stufe 35 das kritische Ausmaß von Balladen verstärkt.
  • Während der Abklingzeit von 'Triumphierender Geist' wird ab Stufe 35 das kritische Ausmaß von 'Triumphierender Geist' verstärkt.
  • Während der Abklingzeit von 'Neue Kraft' wird ab Stufe 35 'Heilung von Dur-Ballade' verliehen.
  • Während der Dauer von Hymnen wird ab Stufe 35 für Nahkampffertigkeiten der Wert für kritische Treffer verbessert.
  • Während der Abklingzeit von 'Todesstarre' wird ab Stufe 35 die Abklingzeit für 'Lied der Ablenkung' verbessert.
  • Während der Abklingzeit von 'Ruf an Ioreth' wird ab Stufe 35 das kritische Ausmaß der Heilfertigkeiten von 'Ruf an Ioreth' verstärkt.

Runenbewahrer
  • Kraftkosten von 'Heilungseinstimmung' verleihen jetzt ab Stufe 35 Moral bei Wiederbelebung und Kraft-Wiederherstellung.
  • Kraftkosten von 'Kampfeinstimmung' schwächen jetzt ab Stufe 35 beim Ziel den Widerstand gegen 'Winterkälte'.
  • Kraftkosten von 'neutrale Einstimmung' verleihen jetzt ab Stufe 35 taktische Schadensreduzierung durch 'Rüstung der Elemente'.

Hüter
  • Hüter sind jetzt korrekt animiert, wenn sie unbewaffnet die Fertigkeit 'Spott' einsetzen.
  • Alle Blutungen, die durch Hüter verursacht werden, können jetzt mit Wunden- oder Schreitränken geheilt werden.

Drucke diesen Beitrag