OOC: Wer suchet, der findet....
#1
Hui, ein bekannter von Streicher! Mutig! Mutig! Sag ich da bloß! Wink
Antworten
#2
Ein bisschen Mut gehört zu jedem Hauptmanne, nicht, werte Aislinn?? *grinst frech*
Antworten
#3
Natürlich! Wir sind schließlich die tapfersten von allen!

*duckt sich und schaut sich vorsichtig um*
Antworten
#4
Zitat:Original von Aislinn
Natürlich! Wir sind schließlich die tapfersten von allen!

*duckt sich und schaut sich vorsichtig um*

Klar um kaum kommen zwei Elite-Meister angelaufen wird wird nach den Wächtern gerufen :ork:
Antworten
#5
Ich ahnte, dass dieses Thema "schwierig" werden könnte, aber es kam dazu, während ich überlegte, wie man denn bitte einen geheimen Geheimbund ausfindig machen soll, wenn man niemanden kennt, der einem vertraut.

Meine Charaktergeschichte stand ja bereits fest, also überlegte ich mir welche in der Umgebung rumschlawenzelten NSC's mir wohl helfen könnten bzw. überhaupt soetwas diskretes wissen konnten.

Ich belas mich also über die ein oder andere Person und kam so recht rasch auf unseren geliebten Herrn Aragorn. Und vor Verzückung bebend, stieß ich auf diese Informationen, die einfach zu unfassbar gut zu meiner Geschichte passten, als dass ich sie nicht hätte nutzen können. Doch lest selbst:

Zitat:Aragorn zog daraufhin los und leistete unter dem Decknamen Thorongil (Sin.: Adler des Sterns) viele Jahre Kriegsdienste als Feldhauptmann in Rohan unter König Thengel und Gondor unter Ecthelion II., dem vorletzten regierendem Truchsess. Den Namen Thorongil erhielt er vom Volk auf Grund einer silbernen Brosche in Form eines Adlers, die er trug. Durch guten Rat und erfolgreiche, oft tollkühne militärische Aktionen machte sich Aragorn beim Volk und Ecthelion beliebt. Denethor II., Ecthelions Sohn (und später im Ringkrieg Truchsess), stand Thorongil abneigend gegenüber, da er wahrscheinlich dessen wahre Identität erahnte.

Quelle

Ich hoffe also, dass in diesem Zusammenhang der "Mut" für meine Entscheidung bei den Anderen gerechtfertigt scheint und nicht als Powerplay betrachtet wird, ich möchte ja aus dieser Verbindung keinen persönlichen Nutzen ziehen, sondern lediglich schlüssig begründen können, wie ich das Sippenhaus fand. *lieb guck*
Antworten
#6
*lieb zurück guckt*

Nein, ich fand diesen Wagemut toll! Nur weiter so...
Antworten
#7
Außerdem: die schwache, spitzohrige Kundige braucht doch einen Beschützer, da sie ja sonst im Kampfe verloren wäre! *grinst Aislinn frech an*
Antworten
#8
@Gildan, ach was, von wegen, ich hol nicht gleich einen Wächter!!!!
*flüstert* sonder zwei...hihi...aber was wäre ein Hauptmann ohne tapferes Gefolge!!! Wink

@Cyranor, ich glaube fast, nicht Ihr seid schwach, sonder die Männer werden bei Euch schwach... *zwinkert*
Antworten
#9
Naja, bei einem weiß ich das zumindest sicher! Wink
Antworten
#10
*flüstert* na ein Sklave reicht doch...hihi
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste