Pergamente (neu geschrieben)
#1
Ihr leicht gelocktes ungepfelgtes Haar wehte Ihr im gesicht herum als Sie Versuchte sich neu zu Ordnen. Die Papiere die Sie bei sich trug waren die bedeutesten die Sie seit Ihr Lehrmeister Sie entließ zusammengestellt hatte.
Immer wieder musste Sie stehen bleiben um sich den Hut den Sie sich auf einen kleinen Markt vor Bree gestohlen hatte neu zu Ordnen. Sie beklaute andere nicht gerne doch was sollte Sie machen Sie war mittellos und das Pergament das Sie verkaufte ging in der letzten Zeit auch nicht gut an den man. Sie brachte den Menschen die mit Ihr zutun hatten innerhalb kürzester Zeit Unglück auf jeden Fall hatte Sie noch keine anderen Erfahrungen machen können. Wieder ertappte Sie sich dabei den Hut weit über Ihr elbisches Erbe zu ziehen. Wie sie es hasste diese Elbische Seite, Sie sah aus wie eine von Ihnen und doch verstand sie nichtmal ansatzweise wie Ihr denken funktionierte.
Ihr Vater hatte Sie immer unter Verschluss gehalten da er nicht wollte das andere an Ihren dunklen Schicksal leiden würden. Dann entsante er Sie zu Meister Dalarey einen Beruf erlernen. Überall wo Sie hinkam warfen die Kinder Steine auf Sie , es musssten diese elbischen züge an Ihr sein die Sie so anders machten. Und nun war Sie hier mitten in einer so gehassten elben Siedlung. Sie war nicht auf der Suche nach Ihren Wurzeln, nein, man hatte Sie angestellt um die Siedlung neu zu vermessen. Irgendjemand wollte etwas wissen über die Position der einzelnen Häuser und war bereit dafür zu zahlen. Nicht viel aber wenigstens einen Teil der ausreichte um die nächsten Tage im Schlafsaal nächtigen zu können.

kurz vor dem letzten großen Anwesen welches laut dem Schild irgendeiner elbischen Frau gehörte blieb Sie stehen. Sie zog das Pergament um auch das letzte Haus einzutragen.
und wieder erfüllte Sich Ihr schicksal, drei Pergamentrollen bekamen einen eigenleben und sausten richtung Boden.
Doch die mussten warten den Ihr magen knurrte bereits eine geraume weile und Sie war fast fertig mit Ihrer Aufgabe. ein lächeln machte sich breit als das letzte Haus dieser Siedlung seinen Platz auf der Karte gefunden hatte. Nun war genug zeit um die gefallenen Pergament rollen aufzusammeln. Sie fluchte wurde rot vor Zorn. wieder war es Ihr schicksal das sich erfüllte. Zwei Karten in Ihren Pergamentrollen trieben in den kleinen flüsschen davon das sich an Ihrer rechten Seite befand.
ohne groß darüber nachzudenken stürzte Sie in den Bach und rettete Ihren schatz. Ja das war ein Schatz das hatte Meister Dalarey Ihr immer wieder gesagt. Sie mussten unbedingt geschützt werden.
Völlig durchnässt aber glücklich hatte Sie Ihren Schatz wieder erlangt. Nun machte Sie sich an die Arbeit alles musste peinlichst genau trockengelegt werden. Sie zitterte am ganzen Leib während Sie mit Tüchern versuchte das Pergament das Sich vor Ihr befand zu trockenen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste