Entwicklertagebuch zu Isengart
#1
Hier das erste Tagebuch.

Link: http://www.lotro.com/gameinfo/devdiaries...es?lang=DE



Aktualisierte Attribute für Isengart

Von: Ken "Graalx2" Burd

Obergrenzen

Obergrenzen für Attributswerte gehören der Vergangenheit an. Zum größten Teil jedenfalls. Es wird zwar immer noch möglich sein, mit Hängen und Würgen an diese Grenzen zu stoßen, aber das Aussuchen einer passenden Ausrüstung wird richtig heftig werden. Mir hat es immer ein bisschen wehgetan, wenn ich in den Foren lesen musste, dass diese Eigenschaft oder jene Fertigkeit nutzlos geworden war, weil der betreffende Spieler irgendeine Attributswertgrenze erreicht hatte. Hoffentlich ermöglichen es diese Änderungen unseren Spielern, ihre Fertigkeiten, Eigenschaften und Ausrüstung voll auszunutzen.

Die Obergrenzen für primäre Charakteristiken wie „Macht“, „Beweglichkeit“, „Vitalität", „Wille“ und „Schicksal“ entfallen komplett. Die Obergrenzen für „Blocken“, „Parieren“, „Ausweichen“, „Empfangene Heilung“ und kritische Trefferwertungen wurden auf 25 % angehoben. Die Obergrenzen für „Angriff“, „Heilung auf andere“ und „Resistenz“ wurden auf 50 % angehoben. Die Lockerung der wertbasierten Obergrenzen beginnt auf Stufe 50.



Attributswert

Prozentsatz

Bisher



Blocken

25%

15%



Parieren

25%

15%



Ausweichen

25%

15%



Empfangene Heilung

25%

15%



Nahkampf, Fernkampf, taktischer Angriff

50%

30%



Resistenz

50%

30%



Heilung auf andere

50%

30%




Wichtiger Hinweis: Der abnehmende Ertrag, der in die Formel eingebaut wurde, mit der die Attributswerte in Prozentzahlen umgewandelt werden, tritt umso stärker in Erscheinung, je größer die Werte werden. Man benötigt beispielsweise einen Punktwert von 4.550, um +15 % auf Stufe 65 zu erreichen, für +25 % sind es allerdings schon 8.850 Punkte.

Neues Attribut: Raffinesse

Dieses Attribut ist genau das richtige für die Spieler, die glauben, dass der Zufallsgenerator sie auf dem Kieker hat. Raffinesse ist ein Attribut, das direkt die Werte für Resistenz sowie „Blocken“, „Parieren“ und „Ausweichen“ von Monstern reduziert. Dieses Attribut wird hauptsächlich durch Beutegegenstände aus Instanzen/Schlachtzügen/PvMP verliehen werden, es wird aber auch ein paar Teile geben, die man durch Aufgaben und Handwerkskunst erhält.

Raffinesse ist ein zweischneidiges Schwert, weil auch Monster Zugriff darauf haben werden. Das gilt nicht so sehr für schnöde Landschaftsmonster, doch bei Bossen, auf die man in Instanzen oder auf Schlachtzügen mit hohem Schwierigkeitsgrad stößt, sollte man sich dahingehend warm anziehen.

Zusammenlegung von Attributen

Wir haben die folgenden Änderungen vorgenommen, damit Gegenstände mit den entsprechenden Boni von möglichst vielen Klassen genutzt werden können.

Resistenz: Dieses Attribut tritt an die Stelle der verschiedenen spezifischen Werte wie „Furcht“, „Krankheit“, „Gift“ und „Wunde“. Effekte weisen zwar immer noch bestimmte Resistenztypen auf, da manche Fertigkeiten gezielt auf Resistenzen wirken, doch im Allgemeinen dient dein Resistenzwert jetzt als Grundlage bei dem Versuch, Effekten zu widerstehen.

Taktische Schadensreduzierung: Dieses Attribut ersetzt die unterschiedlichen Schadensreduzierungen taktischer Fertigkeiten wie „Feuer“, „Blitz“, „Frost“, „Säure“ und „Schatten“. Es gibt zwar immer noch Schadenstypen, weil sich bestimmte Fertigkeiten auf individuelle Schadensreduzierungen auswirken, doch im Allgemeinen reduzierst du taktischen Schaden ab sofort mit diesem neuen Attribut.

Kritische Trefferwertung: Dieses Attribut ersetzt die voneinander getrennten Wertungen für Treffer im Nah- bzw. Fernkampf oder taktische Treffer, die man bislang durch Gegenstände erhielt. Es erhöht bei allen Angriffen die Wahrscheinlichkeit für kritische Treffer.

Neue Gewichtung von Primärattributen

Wir haben uns endlich entschieden, die gleichen Spielbedingungen für alle Klassen herzustellen. Die sekundären Merkmale wurden beispielsweise komplett entfernt. Man muss ab sofort keine Petitionen mehr einreichen, damit die eigene Klasse ein Merkmal zur Erhöhung der kritischen Trefferwertung erhält, und man muss sich auch nicht mehr darüber beschweren, dass irgendeine andere Klasse aufgrund ihrer Merkmale einen höheren Parieren-Wert bekommt als die eigene. Stattdessen haben wir die Gewichtung von Primärattributen verstärkt, damit ihr euch die gewünschten Werte selber aussuchen könnt, statt die nutzen zu müssen, die wir euch aufgedrückt haben.

Bei den meisten Klassen haben wir die Sache so gestaltet: Der Angriffswert setzt sich aus dem Primärattributswert x 10 zusammen. Das bedeutet, dass Kundige, Barden und Runenbewahrer im Nahkampf von ihrem Willen abhängen. Jäger setzen in diesem Bereich auf ihre Beweglichkeit, und Wächter, Waffenmeister und Hüter werden im Fernkampf durch ihre Macht beeinflusst. Die Angriffswerte von Hauptleuten wurden nicht verändert.

Schurken sind ein Sonderfall. Wir haben beschlossen, bei der Berechnung des primären Angriffswerts dieser Klasse auf Beweglichkeit statt auf Macht zu setzen. Das passte besser zu dem Bild, das wir von Schurken haben. Wir glauben auch, dass sich diese Entscheidung minimal auf vorhandene Charaktere dieser Klasse auswirken wird, da man hier bisher hauptsächlich auf Beweglichkeit gesetzt hat. Und ja, ihr Schurken da draußen, ihr bekommt euren Beweglichkeitswert mal 10 als Nahkampfstärke.
Antworten
#2
Hier ist das zweite Tagebuch. Wieder bekommen wir zeitgleich die Übersetzung von Turbine geliefert. Das klappt schonmal. Bin echt gespannt wie das beim Addon wird.
Einige nette Informationen sind es schon.

Link: http://www.lotro.com/gameinfo/devdiaries...on?lang=DE


Unsere Gegenstände

Von: The LOTRO Systems Team

Hallo alle zusammen! Lasst mich erst einmal sagen, dass wir Eure Meinungen gehört haben:

Als wir uns mit den Problemen von unseren Gegenständen auseinandergesetzt haben, erkannten wir zwei Gründe, die viele verschiedene Probleme hervorgerufen haben.

1. Es ist nahezu unmöglich, abzuschätzen, welche Gegenstandskombinationen Spieler tragen werden, um an ihre maximalen Attributwerte zu gelangen. . Dies macht die Erstellung von wertvollen Gegenständen zu einer echten Herausforderung. Das Problem mit den maximalen Attributwerten kann nur schwer umgangen werden, daher haben wir uns entschlossen, die Höchstgrenze zu entfernen. Das hat schon mal die Hälfte unseres Problems gelöst, doch das reicht uns noch lange nicht. In der frühen Entwicklungsphase von „Die Schatten von Angmar“ entschlossen wir uns, bestimmte Attribute auf bestimmte Ausrüstungsgegenstände zu beschränken. Diese Entscheidung machte es schwer, Gegenstände zu erschaffen, die wirklich unterschiedlich ausfielen. Am Ende hatten unsere leichten, mittleren und schweren Helme alle sehr ähnliche Werte. Wir wollen es euch ermöglichen, Entscheidungen zu treffen und Euch dadurch ermächtigt zu fühlen, also haben wir alle derartigen Einschränkungen bei Gegenständen aufgehoben. Bei der Ausrüstung von „Der Aufstieg Isengarts“ werdet ihr bei eurer Gegenstandswahl auf mehr Möglichkeiten stoßen.

2.Die Schritte zwischen den Ausrüstungsstufen waren zu gering und sorgten für zu viele Abstufungen. Häufig unterschieden sich die Verlies-Ausrüstungen und die Schlachtzugsausrüstungen für Schlachtzugsspieler nur um ein oder zwei Attributspunkte. Dies bedeutete auch, dass wir keine mächtigeren Belohnungen bei Landschaften, Scharmützeln und der epischen Geschichte geben konnten. Alles war in einem sehr engen Fortschrittsmuster gefangen. Dies konnte man klar sehen, da Spieler häufig die Schlachtzugs-Rüstung des ersten Rangs von „Die Minen von Moria“ bis nach Dol Guldur getragen haben. Wir möchten, dass die Verbesserungen sich wirklich wie Verbesserungen anfühlen und ihr euch darauf freut, neue Rüstungsteile zu erlangen. Um dies zu berichtigen, haben wir größere Schritte zwischen den Gegenständen eingefügt.

Wir denken, dass verschiedene Spieler verschiedene Inhalte unterschiedlich schnell abarbeiten, doch im Endeffekt will jeder dasselbe: Sich so fühlen, als ob er voranschreitet. Also, welche Auswirkungen haben unsere Änderungen für diese verschiedenen Spielertypen:

Der Einzelspieler: Der Einzelspieler profitiert von diesen Änderungen, weil er mehr gleichmäßige Verbesserungen durch Aufgaben erhalten wird. Rufbelohnungen, Scharmützelbelohungen und Belohnungen fürs Spielen des Epos bieten ausgezeichnete Verbesserungen für die Spieler, wenn sie ihre allgemeinen Gebietsinhalte abgeschlossen haben. Mit der Zeit können Einzelspieler sich mithilfe des Scharmützel-Systems genug überragende Vierte Zeichen verdienen, um sie für die ersten vier Teile ihres Klassen-Schlachtzug-Sets einzutauschen. Wir halten es für wichtig, dass Einzelspieler die Möglichkeit erhalten, diese bedeutenden Belohnungen zu erhalten, selbst wenn die letzten zwei Teile noch immer einen Schlachtzug voraussetzen werden.

Der Handwerker: Der Handwerker wird wie gewohnt reichlich Möglichkeiten zur Herstellung von allgemeinen Gegenständen sowie einige besondere Rufrezepte und einige Rezepte für Gegenstände von Schlachtzugsqualität erhalten. Rezepte und Gegenstände für handgefertigte Schlachtzugsgegenstände können getauscht werden, also wird sich dies für eifrige Handwerker sicher bezahlt machen.

Der gelegentliche Gruppenspieler: Dieser Spieler ist jemand, der gerne in Dreispielerinstanzen sowie Duo- und Dreispielerscharmützel zieht und sich gelegentlich mit sechs Spielern in eine Instanz oder ein Scharmützel wagt. Diese Spieler erhalten eine Vielzahl von Möglichkeiten. Mit „Der Aufstieg Isengarts“ haben wir Hunderte neuer Instanzgegenstände hinzugefügt und eine Funktion eingebaut, mit der sie in Scharmützeln und angepassten Instanzen errungen werden können. Also verdient ihr jetzt nicht mehr nur Scharmützel- und Kampagnen-Zeichen, sondern plündert auch Truhen, um echte Ausrüstung zu entdecken! Dieser Spielertyp wird ebenfalls die Möglichkeit erhalten, sich überragende Vierte Zeichen durch Herausforderungsaufgaben in Instanzbereichen der Stufe 75 zu verdienen. Wie bereits erwähnt, können überragende Vierte Zeichen benutzt werden, um die ersten vier Teile deiner Setausrüstung zu erhalten.

Der Schlachtzugsspieler: Der Schlachtzugsspieler bei HdRO erhält Schlachtzugsausrüstung bei Abschluss von 12-Spieler-Scharmützeln und durch Sieg gegen die Bossgegner in angepassten und allgemeinen Schlachtzügen. Sie können sich beim Sieg über Schlachtzugsbosse oder Abschluss von Instanz- und Schlachtzugs-Herausforderungen ebenfalls überragende Vierte Zeichen verdienen. Die letzten Teile des Schlachtzugsets erhalten sie in den Schlachtzügen selbst.

Außerdem haben wir noch ein paar andere Änderungen vorgenommen:

Ungewöhnliche Gegenstände werden mächtiger

Vor langer Zeit einmal habt ihr euch um gelbe Gegenstände geschert. Das war bei Stufe 15. Wir wollen, dass Ihr das wieder tut (zumindest so ein bisschen) und haben ihnen daher ab Stufe 66 deutlich mehr Macht gegönnt. Die Reihenfolge der Macht bleibt bei weiß -> gelb -> lila -> türkis -> gold.

Finesse und nein, es ist kein neues Strahlen

Ich werde es gleich zu Anfang sagen, Finesse soll in keiner Weise ein Ersatz für Strahlen darstellen. Finesse ist ein Wert, ähnlich der Werte für Offensive und kritische Treffer. Ihr findet ihn bei Ausrüstung aus Aufgaben, bei Instanzgegenständen und überall sonst.

Für Strahlen musstet ihr lange nach ganz bestimmten Schätzen jagen, um bei Schlachtzügen Erfolg zu haben, den Fehler machen wir nicht noch mal. Wir hoffen, dass der Spieler die maximale Wirkung seiner Finesse bei etwa 3 Teilen in Stufenhöhe des jeweiligen Schlachtzugs erreichen wird. Also kann ein Spieler in einen Schlachtzug ziehen und vier seltene Gegenstände mit Finesse tragen, doch nach dem Schlachtzug mit drei unvergleichlichen Gegenständen mit Finesse davonspazieren. Wir werden auch niemanden zwingen, es zu tragen, es wird für alle Ausrüstungstypen reichlich Optionen ohne Finesse geben. Wir hoffen bloß, dass diese Option, weniger pariert, geblockt, widerstanden oder ausgewichen zu werden, bedeutend erscheinen wird, da es für stetigen Schaden pro Sekunde sorgt.

Kurze Zusammenfassung: „Der Aufstieg Isengarts“ wird ...

•... mehr Belohnungen bieten und diese Belohnungen werden merklich wirkungsvoller sein.
•... gelbe Gegenstände stärker machen, jedoch nicht stärker als lila Gegenstände.
•... Einzelspielern eine Möglichkeit bieten, vier Teile ihres sechsteiligen Klassensets zu erringen.
•... in klassischen Instanzen, anpassbaren Schlachtzügen und Scharmützel-Schlachtzügen brandneue Truhen bieten, die wertvolle Gegenstände enthalten.
•... einen neuen Wert namens Finesse hinzufügen, der nicht Inhalte beschränken wird, wie Strahlen es einst getan hat.
Antworten
#3
Wenn ich mir das so durchlese, freue ich mich auf eine intelligent vereinfachte Zukunft in lotro, das Zusammenlegen der Resistenzen (endlich Übersicht!) und das stärken der Primärattribute ("Wieso hat der Barde sowenig Moral?""Weil ich 650 Wille und Schicksal hab!") freut mich.

ABER:

Finesse?

Das liest sich n bisschen wie der wert Fokus/Härte/Zielen (je nach Klasse) bei Rift. Das hatte zur Folge dass man gewisse Inis und latürnich die SZ zwar betreten konnte, ABER ohne einen bestimmten Fokus/Härte/Zielen wert hat man Quasi nix getroffen (DD's) oder wurde direkt weggekritet (Tanks) ergo wurdest ohne den Wert garnicht mitgenommen (logisch) ergo hattest du einfach zu wenig Strahlen :eek: same Shit different Name.
Antworten
#4
Hauptleute stellen so ziemlich die Mischklasse in HdRO dar. Sie können etwas Schaden verursachen, etwas Moral wiederherstellen und ein wenig feindliche Aggression auf sich ziehen. Jedoch ist es ihre stärkende „Rolle“, die viele Spieler dazu bewegt, sich für den Hauptmann zu entscheiden. Und genau diese Rolle bringt uns zu der Eigenschaftslinie „Anführer der Menschen“ – einer Linie, die sich stets zur Hälfte auf Stärkung und zur Hälfte darauf, feindliche Aggression auf den Hauptmann zu ziehen, konzentrierte.

Für mich ist die stärkende „Rolle“ des Hauptmanns von Natur aus Teil der Klasse und sollte deshalb nicht nur auf eine bestimmte Eigenschaftslinie beschränkt sein. Aus diesem Grund zielt ein Großteil dieser Änderungen darauf ab, die Eigenschaftslinie „Anführer der Menschen“ mehr darauf auszurichten , feindliche Aggression auf den Hauptmann zu ziehen. Zudem ist es immer gut, wenn mehrere Klassen in der Lage sind, die benötigten Rollen zu besetzen, vor allem wenn es darum geht, Aggression auf sich zu ziehen. Auch wenn manche Spieler die Updates von „Anführer der Menschen“ vielleicht nicht nutzen wollen werden, freut es mich, dass der Hauptmann nun die Möglichkeit hat, sich frei auf jede beliebige Rolle zu konzentrieren.

Änderungen bei den meisten Klassen:

* Zusammenlegung von Fertigkeiten: Uns ist bewusst, dass das Spiel eine Unmenge an Fertigkeiten enthält, von denen einige redundant sind. Mit diesen Änderungen beabsichtigen wir, die Anzahl an Fertigkeiten im Spiel zu verringern und gleichzeitig schwächere Fertigkeiten zu verbessern.
* Verbesserte Fertigkeiten statt neuer Fertigkeiten: In diesem Sinne wollen wir die Spieler nicht mit weiteren neuen Fertigkeiten überhäufen, bis sie keinen Platz mehr haben oder gewisse Fertigkeiten gar nicht erst verwenden.

Attributänderungen:

* Der Hauptmann erhält nun all seine Werte für taktische Angriffe und Heilung auf andere von Macht (statt Wille). Weitere Informationen findet ihr im „Entwicklertagebuch: Aktualisierte Attribute“.

Wir haben auch einige Verbesserungen eingeführt, die euch das Leben leichter machen sollen:

* Die Abklingzeit von „Große Verzweiflung“ wurde von 20 min auf 5 min gesenkt.
* Die Abklingzeit von „Schild der Dunedain“ wurde von 10 min auf 5 min gesenkt.
* „Verteidigung von Mittelerde“:
o Kann nun (kostenlos) ein- und ausgeschaltet werden.
o Nimmt nach Stufe 50 immer weiter an Ausmaß zu.
* Das Ausmaß von „Kriegsschrei“ wurde geändert und umfasst nun eine Angriffsdauer von - 15 % statt - 10 %.
o Hinweis: Das liegt daran, dass die Eigenschaft „Hauptmann des Krieges“ nun zu einem anderen Zweck genutzt wird, siehe unten.
* Die Stärkung durch „Kriegsherold“ nimmt nach Stufe 50 immer weiter an Ausmaß zu.
* Der Multiplikator für kritischen Schaden für Heilungen, Heilung-über-Zeit-Effekte und Schaden-über-Zeit-Effekte wurde von 1 auf 1,5 erhöht.

Die legendäre Eigenschaft „Dem Verderben trotzen“ wurde stark verändert:

* Diese legendäre Eigenschaft heißt nun „Bruder der Gefährtengruppe“: Eure Bruder-Fertigkeiten („Inspirieren“, „Willenskraft“ und „Zu den Waffen“) beeinflussen nun eure gesamte Gefährtengruppe mit geringeren Versionen dieser Effekte.

Die Fertigkeit „Edles Zeichen“ wurde geändert, um besser seiner Rolle als Fertigkeit yu entsprechen, mit der man feindliche Aggression auf sich zieht:

* Der Schaden-über-Zeit-Effekt wurde entfernt.
* Jeder Spieler (mit Ausnahme des Hauptmanns), der das Ziel von „Edles Zeichen“ angreift, erhält 10 s lang - 10 % auf die von ihm ausgehende Bedrohung.

Bei den Eigenschaftslinien des Hauptmanns wurden ziemlich viele Änderungen vorgenommen:

* Anführer der Menschen:
o „Verbesserung: Treten“ wurde von dem 3er-Set-Bonus auf den 2er-Set-Bonus verlegt.
o Es gibt einen zusätzlichen 3er-Set-Bonus, der die Abklingzeit von „Drohruf“ um 10 s reduziert.
o Die Eigenschaft „Anhänger Elendils“ wurde zur Eigenschaftslinie „Den Angriff anführen“ verschoben und ersetzt dort „Konzentrierte Schläge“.
o Die NEUE Eigenschaft „Widerhallender Schrei“ ermöglicht der Fertigkeit „Drohruf“, bis zu 3 Ziele zu beeinflussen.
o Die Eigenschaft „Hauptmann des Krieges“ wurde zu „Wache alarmieren“ geändert, wodurch die Parade-Wahrscheinlichkeit von „Defensiver Schlag“ erhöht wird.
o Die Eigenschaft „Selbstbeherrschung“ wurde auf zwei Arten geändert:
+ Senkt die Moralkosten von „Große Verzweiflung“ um 50 %.
+ Setzt die Abklingzeit von „Racheschrei“ nicht länger zurück.
o Die Eigenschaft „Númenors Blut“ wurde zur Eigenschaftslinie „Heilende Hände“ verschoben (und ersetzt die Eigenschaft „Leise Befehle“).
o Die NEUE Eigenschaft „Verbesserung: Spottruf“ fügt derFertigkeit Verhöhnung zu , die Feinde zwingt, euch anzugreifen.
o Die legendäre Abschlusseigenschaft „Anführer der Menschen“ verfügt nun über folgende Fähigkeiten:
+ Der Hauptmann erhält bei Nutzung von „Schildbruder“ ebenfalls alle Vorteile der Schildbruder-Fertigkeiten („Inspirieren“, „Willenskraft“, „Zu den Waffen“).
+ „Spottruf“ erfordert nicht länger ein Ereignis, bei dem ein Gegner besiegt wird.
+ Der Hauptmann kann blocken, wenn er eine zweihändige Waffe führt.
* Heilende Hände:
o Das Ausmaß der kritischen Heilung der Eigenschaft „Unbeugsamer Optimismus“ wurde von + 10 % auf + 50 % erhöht.
o Die Eigenschaft „Leise Befehle“ wurde durch „Númenors Blut“ ersetzt.
o Die Eigenschaft „Númenors Blut“ wurde an zahlreichen Stellen verbessert:
+ Reduziert die Anwendungsverzögerung von „Flucht aus der Dunkelheit“ um 2 Sekunden.
+ Die Abklingzeit von „Flucht aus der Dunkelheit“ wurde um 10 Minuten reduziert.
+ Das Ziel von „Racheschrei“ wird mit + 50 % Moral und Kraft wiederbelebt.
o Die Eigenschaft „Innere Stärke“ verhindert nicht länger das Herbeirufen von Herolden und Bogenschützen.
o Die legendäre Abschlusseigenschaft „Heilende Hände“ verfügt über eine zusätzliche Fähigkeit:
+ Der Hauptmann erhält bei Nutzung von „Liedbruder“ ebenfalls alle Vorteile der Liedbruder-Fertigkeiten („Inspirieren“, „Willenskraft“, „Zu den Waffen“).
* Den Angriff anführen:
o „Konzentrierte Schläge“ wurde durch die Eigenschaft „Anhänger Elendils“ ersetzt.
o Die legendäre Abschlusseigenschaft „Kriegsmeister“ wurde auf mehrere Arten verbessert:
+ „Berührung des Schattens“ verfügt nicht länger über einen Abklingzeit-Malus von + 15 Sekunden.
+ „Berührung des Schattens“ erzeugt nun bei einem erfolgreichen Treffer den Effekt „Kampfbereit“.
+ Der Hauptmann erhält bei Nutzung von „Klingenbruder“ ebenfalls alle Vorteile der Klingenbruder-Fertigkeiten („Inspirieren“, „Willenskraft“, „Zu den Waffen“).

Attributänderungen:

* Abklingzeit von „Schild der Dunedain“: Wurde angepasst, um mit der verringerten Abklingzeit der Fertigkeit übereinzustimmen. Reduziert die Abklingzeit auf dem höchsten Rang nun um - 90 s.
* Abklingzeit von „Große Verzweiflung“: Wurde angepasst, um mit der verringerten Abklingzeit der Fertigkeit übereinzustimmen. Reduziert die Abklingzeit auf dem höchsten Rang nun um - 150 s.
* Dauer von „Verteidigung von Mittelerde“: Wurde zu „Zusätzliche Impulse für ‚Worte der Ermutigung‘“ geändert.

**Spoiler-Warnung** Verbesserte Fertigkeiten von Stufe 66 bis Stufe 74:

* Stufe 66: „Verbesserung: Sicherer Schlag“ – Reduziert bei einem erfolgreichen Treffer die aktive Abklingzeit von „Kampfschrei“ um 2 Sekunden.
* Stufe 68: „Verbesserung: Ernsthafte Wunde“ – Wird ein Ziel getroffen, das unter dem Einfluss von „Schneidiger Angriff“ steht, wird dem Ziel ein zweiter Schaden-über-Zeit-Effekt hinzugefügt.
* Stufe 70: „Liedbruder“
o Inspirieren (Liedbruder) – Ein Nahkampfangriff, der euren Liedbruder mit einem Kraft-über-Zeit-Effekt versieht.
o Willenskraft (Liedbruder) – Eine Stärkung, die die Kraftkosten der Heilfertigkeiten eures Liedbruders um 10 % senkt.
o Zu den Waffen (Liedbruder) – Eine Stärkung, die die „Heilung auf andere“ eures Liedbruders 10 Sekunden lang um 25 % erhöht.
* Stufe 72: „Verbesserung: Schneidiger Angriff“ – Senkt die Bewegungsgeschwindigkeit eures Ziels 20 Sekunden lang um 25 %.
* Stufe 74: „Klingenbruder“
o Inspirieren (Klingenbruder) – Ein Nahkampfangriff, der euren Klingenbruder mit einem kleinen Heilung-über-Zeit-Effekt und einem kleinen Kraft-über-Zeit-Effekt versieht.
o Willenskraft (Klingenbruder) – Eine Stärkung, die die Angriffsdauer eures Klingenbruders um 5 % senkt. Zu den Waffen (Klingenbruder) – Eine Stärkung, die den angerichteten Schaden eures Klingenbruders 10 Sekunden lang um 25 % erhöht.
Hinweis: Die Schildbruder-Version von „Zu den Waffen“ gewährt nun 10 Sekunden lang - 15 % auf erlittenen Schaden.

Bitte denkt daran, dass wir das Spiel weiterhin (sowohl intern als auch extern) testen und uns bei allen oben angeführten Aufzählungspunkten Änderungen vorbehalten.


http://www.lotro.com/gameinfo/devdiaries...y-?lang=DE
Antworten
#5
Ich mag keine Neuerungen. Da muss man immer so viel lesen.

Gibt's eigentlich schon einen Starttermin für die Isengard-Erweiterung?
Antworten
#6
27. September
Antworten
#7
Zitat:Original von Pebelas
27. September

*Erteilt einem der Wachbiber den Befehl sie rechtzeitig in ihrer Hängematte zu wecken*
Antworten
#8
Offizielles Video
Antworten
#9
Habs mir grad angeschaut. Weiß nicht ob es euch auch so geht. Aber seit Enedwaith wirkt es so, als würden sie sich jetzt mehr Mühe mit dem Designen geben. Mehrere Charaktermodelle und NPCs die irgendwelchen Tätigkeiten nachgehen. Von dem Dunländer der das Pferd striegelt, ganz zu schweigen. Wink
Auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, aber es wirkt alles viel lebendiger.
Antworten
#10
Auch die neuen Rüstungen sehen gut aus. Ich fange schonmal an Platz zu schaffen in meiner Bank. Bin auch gespannt auf die neuen Schilde.
*wird langsam ungeduldig*
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste